Das Pharmaverzeichnis in Österreich News

Bayer Schering entwickelt neues Medikament für die Alzheimer Diagnose

Der Bayer Schering Konzern, kommt mit seiner Entwicklung  eines neuen Stoffes zur Unterstützung der Alzheimer Diagnose, offenbar einen weiteren Schritt voran. Hierbei handelt es sich um einen Stoff namens Florbetaben, mit dem der zur Bayer AG gehörende Pharmakonzern, nunmehr in die Phase-III-Studie startet. Hierbei werden die Wirksamkeit und die Sicherheit des Stoffes geprüft.

Mit Hilfe des neuen Wirkstoffs können anhand von PET Bildern, die die Aufnahme eines Markers im Gehirn zeigen, klar zwischen bereits diagnostizierten Alzheimer Patienten und gesunden Menschen unterschieden werden.

Da bisher eine eindeutige klinische Diagnose von Alzheimer nur sehr schwer möglich war, konnten die meisten Alzheimer Fälle erst nach dem Tod des Erkrankten, mit Hilfe einer Obduktion nachgewiesen werden. Mit dem neuen Stoff Flortaben soll es nun schon zu Lebzeiten möglich sein, dass Bereiche im Gehirn sichtbar gemacht werden, die keine Aktivitäten mehr aufweisen. Die also von Alzheimer betroffen sind. Laut Bayer weisen über 90% der gesunden Probanden einen negativen Florbetan Scan auf. Das bedeutet, dass von Alzheimer betroffene Patienten einen eindeutig positiven Scan aufweisen.

Durch den Scan mit Florbetan, lässt sich ein eindeutiger Nachweis auf Beta-Amyloid-Plaques finden. So stellt Flobetan eine wichtige visuelle Ergänzung zu den bisher schon vorhandenen Diagnosemöglichkeiten dar. Eine sehr frühe und genaue Diagnose von Demenz Erkrankungen erleichtert die Behandlung und die optimale Betreuung der Patienten sehr.

Da die Bevölkerung immer rascher altert, ist die schnelle Diagnose von Demenz Erkrankungen wie Alzheimer in Zukunft immer wichtiger. So kann der behandelnde Arzt schon viel früher eine Behandlung einleiten und die Lebensqualität des Erkrankten steigern.

Letzte Änderung: 2009-12-08 02:36
Verfasser: admin

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.